The Fairmont Acapulco Princess – ein Hotel auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Das paradiesische Fairmont Acapulco Princess an der Pazifikküste Mexikos hat neben vielem anderen auch einen Wellnessbereich mit mehr als 1300 m². Der Direktor des Betriebes dieses Hotels, Herr Lars Lang, hatte für das Gesamthotel eine sehr hohe Stromrechnung und dachte schon länger darüber nach, mit welchen Maßnahmen er diese reduzieren konnte.

Um einen ersten Schritt zu unternehmen und das Sparpotential zu ermitteln, wurde zunächst der Wellness-Bereich als Pilot ausgewählt.

Bei der Ist-Analyse im Wellness-Bereich stellte sich heraus, dass täglich 289 kWh verbraucht wurden. Dabei  entstand ein Ausstoß von 63 Tonnen CO2 pro Jahr. Die Energiekosten betrugen ca. 13.542 USD pro Jahr.

Nach dieser  Energiekostenanalyse legten wir fest, dass wir als erste Maßnahme einen Wechsel der Beleuchtung von Glüh/ Halogenlampen zu LED Beleuchtung vornehmen werden, um damit  erhebliche Einsparungen beim Verbrauch sowie bei den Emissionen erzielen zu können! Insgesamt wurden 590 Glühlampen mit LED Leuchten ausgewechselt.

Dadurch hatten wir anschließend nur noch einen täglichen Verbrauch von 33 kWh, es wurden damit 256 kWh täglich eingespart. Die Emission von Co2 betrug nur noch 7.2 Tonnen pro Jahr. Die Energiekosten des Wellness-Bereichs betrugen nach der Beendigung der Maßnahmen nur noch ca. $1.540 USD pro Jahr, es wurden also ca. 12.000 USD pro Jahr gespart.

Weiterhin wird an Kühlenergie gespart, weil die neuen Lampen erheblich weniger Wärme produzieren. Diese Wärme muß nicht mehr durch die Klimaanlage teuer beseitigt werden.

Die Investitionen betrugen in etwa 11.900 USD und werden sich damit in weniger als einem Jahr amortisiert haben. Die Kosten haben sich alleine durch den Austausch der Lichtquellen um 89% gesenkt.

The Fairmont Acapulco Princess
Playa Revolcadero s/n
Col. Granjas del Marques
Acapulco, Guerrero
Mexiko, 39890
Telefon: 52 (744) 469-1000 Fax: 52 (744) 469-1016